Jugendförderung an der Geschwister-Scholl-Schule

Jugendförderung in Schule hat das Ziel, Kinder und Jugendliche zur Selbstbestimmung zu befähigen und sie zu gesellschaftlicher Mitverantwortung hinzuführen.

Sie fördert die Schülerinnen und Schüler in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung.

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der regelmäßigen Klassenbegleitung der Klassen fünf  bis sieben, welche durch Gruppenangebote und Einzelfallarbeit ergänzt wird. 

Folgende Angebote können in der Geschwister-Scholl-Schule von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern in Anspruch genommen werden:

  • Klassenrat
  • Schulmediation und Konfliktlösung
  • Gewaltprävention
  • Aktive Pause mit Spiel- und Bewegungsangeboten
  • Beratung von Schüler*innen in schwierigen Lebenslagen
  • Unterstützung von Lehrer*innen in allen Bereichen der pädagogischen Arbeit
  • Beteiligung an Projekten und Aktionen von Schulklassen oder der ganzen Schule
  • Teilnahme an Elternabenden und Elterngesprächen
  • Vermittlung zu anderen Hilfen
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen im Stadtteil und in der Schule

 

Das Gewaltpräventionskonzept der Geschwister-Scholl-Schule wird folgendermaßen umgesetzt:

  •  Mit allen 6. Klassen das Gewaltpräventionsprojekt „Gewaltig“ durchgeführt.
  •  In Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium führt die Geschwister-Scholl-Schule mit allen 7. Klassen PIT durch. 
  • Für alle 8. Klassen wird "First togetherness" angeboten.

Rassismus ist...

Am 21. März  wird jährlich der Internationale Tag gegen Rassismus begangen. Im Rahmen des diesjährigen Aktionstages haben sich engagierte Menschen in Fulda dazu entschlossen, neben anderen Aktionen auch Videos von Bürger*innen zu veröffentlichen, in denen sie sich gegen Rassismus aussprechen. 

Für diesen Tag hat die Jugendförderung an der Geschwister-Scholl-Schule mit Schüler*innen der fünften bis siebten Klasse ein Video im Rahmen des wöchentlich stattfindenden Klassenrats erstellt. Da sich die Schüler*innen zu diesem Zeitpunkt noch im Homeschooling befanden, wurde dies mit der Videokonferenzsoftware BigBlueButton realisiert.

Mit den Schüler*innen wurde das Thema in einem Klassenrat in der ersten Februarwoche besprochen und die Videos in der zweiten Woche gedreht. Als „Hausaufgabe“ sollten die Schüler*innen ein Plakat zum Thema erstellen und sich einen Satz „Rassismus ist…“ überlegen. 

Wir sind stolz darauf, dass unsere Schüler*innen ein so klares Zeichen gesetzte haben! Vielen Dank dafür!


Download
Konzept Kinder- und Jugendförderung GSS.
Adobe Acrobat Dokument 424.4 KB

Download
Jahresbericht Jugendförderung 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 650.6 KB